Tragen von Babys

TS-Logo$5B1$5D• Tragen entspricht der Natur des menschlichen Säuglings und ist eine Basis für die Befriedigung

• Tragen ist liebevoller Körperkontakt und fördert die gesunde Entwicklung des Kindes

• Tragen erleichtert Eltern ihren Alltag und schenkt Kindern Geborgenheit

• Tragen seine körperlichen und seelischen Bedürfnissse

• Tragen ist mehr als eine Technik, es ist auch ein positives Zeichen für das Leben mit Kindern

Quelle: Marion Edelmann,Trageschule Dresden

Viele Tragehilfen erschließen sich von selbst. Darum biete ich ausschließlich Trageberatung mit dem Tuch an. Wenn eine Tragehilfe schon vorhanden ist, kann diese gerne mitgebracht werden und ich kann begleitend unterstützen zu beurteilen, ob das Baby anatomisch korrekt getragen wird damit. Einzel- oder Gruppenberatung erfolgt nach Terminvergabe in der Regel im PEKiP- Kursraum. 

BERATUNGSKOSTEN: Elternteil – oder Paar: 60 Min. / 60,00 €  , 90 Min. / 90,00 €                                                     Paar- oder Gruppenberatung: 120 Minuten – 120,00 €

Der Mensch ist der Natur nach ein Säugetier und Tragling. So ist es nur natürlich ein Kind zu stillen und zu tragen und so seinem Grundbedürfnis zu entsprechen. Martina Kurr    

Es gibt verschiedene Gründe, die diese Tatsachen unterstützen und aus der Quelle meiner Ausbildungstätte, der Trageschule Dresden / www.trageschule-dresden.de , können Sie noch weitere Informationen bekommen.

“ Weiter unterstützt das Tragen die Eltern – Kind – Bindung und entspricht der natürlichen Beinhaltung (Anhock-Spreiz-Haltung) und fördert automatisch die gesunde Reifung der Hüften. Das Kind ist als Tragling aktiv und eingebunden erlebt es seine Umwelt aufrecht in der Nähe zu seiner Bezugsperson. Dieses gehalten werden, speichert sich tief in unserem Bewusstsein ein und ist Nahrungsquelle im Urvertrauen für Körper und Seele.“ Martina Kurr

Artikel                                                                                                                                                                       zum Tragen: Tragen_Renz-Polster_0612    zum Verwöhnen: Wie verwoehnt man Kinder

 

 

Comments are closed.